Selbstverständnis

Seit dem Jahr 2013 dokumentieren wir politische Aktionen im Raum München als Medienkollektiv. Uns fehlte stets die Plattform, um diese Fotos und Erlebnisse zu teilen. Diese Lücke soll nun der Blog Reflektierter Bengel schließen. Unser Ziel ist es, Politik und Gesellschaft aus möglichst vielen Blickrichtungen zu betrachten und zu reflektieren. Wir sind in keiner Partei, politischen Organisation oder Verein organisiert und finanziell unabhängig.

Kodex:

Wir fühlen uns als Blogger*innen, Journalist*innen und Fotograf*innen an den allgemeinen deutschen Pressekodex gebunden. Unsere Artikel, Blogeinträge und Reportagen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und mit Quellen belegt.

Kritik:

Konstruktive Kritik ist wichtig und in den Kommentaren erwünscht. Nur so kann die Qualität des Blogs, der Artikel und Bilder kontinuierlich verbessert werden.

Social Media:

Wir sind auf zahlreichen Social Media Plattformen vertreten und informieren Sie dort über unsere neusten Artikel. Wir freuen uns über jeden geteilten Beitrag, denn wir stecken viel Zeit in unsere eigenen Artikel und freuen uns daher auch wenn sie von entsprechend vielen Leuten gelesen werden.

Hier herrscht Zensur!

Rassistische, Homophobe, Faschistische, Antisemitische, Sexistische und Nationalistische Äußerungen und Kommentare sind nicht erwünscht und werden gelöscht oder gar nicht veröffentlicht.