Pegida sorgt für Chaos am Stachus

Artikel und Bildergalerie

Die montägliche Münchner Pegida Veranstaltung wurde von den Veranstalter*innen kurzfristig über Facebook abgesagt. Begründet wurde die Absage mit einer zu geringen Distanz zwischen der Pegida Kundgebung und der Gegendemonstration. Es kam zu Auseinandersetzungen zwischen Gegendemonstrant*innen und dennoch anwesenden Pegida München Teilnehmer*innen.

Gegen 19 Uhr versammelte sich eine Gruppe Pegida Demonstrant*innen um den Pegida München Vorstand Heinz Meyer am Karlsplatz Stachus. Es wurden Sprechchöre und Parolen von beiden Lagern gerufen und die Stimmung begann sich allmählich aufzuheizen. Es kam mehrfach zu einem Gerangel, bei dem mindesten ein Gegendemonstrant festgenommen wurde. Die Situation gestaltete sich immer chaotischer. Pegida Teilnehmer*innen, die der Identitären Bewegung zuzurechnen sind, filmten Gegendemonstrant*innen aus wenigen Zentimetern mit dem Handy ab und heizten damit die Stimmung weiter an.

„Pegida sorgt für Chaos am Stachus“ weiterlesen

Münchner Ostermarsch 2016

Bildergalerie

Neben vielen anderen Orten in Deutschland fand am Samstag den 26. März auch in München ein traditioneller Ostermarsch statt, an dem sich rund 500 Menschen beteiligten.

Das Münchner Friedensbündnis hatte unter dem Motto „Für eine Welt ohne Krieg, Ausbeutung und Rassismus“ zu einer Auftaktkundgebung am Karlsplatz Stachus aufgerufen. Aufgrund einer defekten Lautsprecheranlage waren die Redebeiträge jedoch kaum zu verstehen. Die anschließende Demonstration zum Max-Joseph-Platz wurde von Trommlergruppen begleitet, die für gute Stimmung unter den Demonstrant*innen sorgten. „Münchner Ostermarsch 2016“ weiterlesen

Demo gegen den Terror türkischer Nationalist*innen

Bildergalerie

Am Dienstag, den 15. September 2015, versammelten sich etwa 100 Kurd*innen und Unterstützer*innen am Münchner Karlsplatz Stachus, um gegen die Gewalt türkischer Nationalist*innen in Deutschland und der Türkei zu demonstrieren.

In der Türkei werden seit Wochen Mitglieder und Gebäude der kurdischen Partei HDP (Demokratische Partei der Völker) angegriffen. Währenddessen greift die türkische Armee seit Monaten Stellungen der verbotene kurdischen Partei PKK (Arbeiterpartei Kurdistans) an, unter dem Deckmantel, man kämpfe gegen den IS (Islamischer Staat). „Demo gegen den Terror türkischer Nationalist*innen“ weiterlesen