Pegida München: Hetze gegen Flüchtlinge

Artikel und Bildergalerie

Es schallt wieder „Lügenpresse“ und „Wir sind das Volk!“ durch die Münchner Straßen, denn die Wutbürger*innen und Rassist*innen von Pegida München sind sauer und marschieren am Montag den 7. September erneut.

Den ganzen August über hatte es nur stationäre Kundgebungen mit den „10 Pegida Thesen“ in der Münchner Innenstadt gegeben, die allerdings auf wenig Zuspruch bei den Münchener*innen stießen. Startpunkt mit Auftaktkundgebung war der Stiglmaierplatz, wie auch schon bei den letzten Demonstrationen. Gleich zu Beginn zeigte ein Pegida Teilnehmer einen verbotenen Hitlergruß in Richtung der Gegendemonstrant*innen und wurde darauf hin von der Polizei festgenommen.

„Pegida München: Hetze gegen Flüchtlinge“ weiterlesen

Geflüchtete kommen am Münchner Hbf an

Bildergalerie

Am Mittwoch den 2. September, kamen wiederholt hunderte Geflüchtete am Münchner Hauptbahnhof an.

Zwischenzeitlich war der Bahnhof in Budapest immer wieder durch die Polizei abgeriegelt worden, so dass nur noch wenige Geflüchtete in Richtung München reisen konnten. Mehrere Flüchtlinge demonstrierten gegen die Abriegelung des Bahnhofs in Budapest mit dem Beginn eines Hungerstreiks.

„Geflüchtete kommen am Münchner Hbf an“ weiterlesen

Refugees Welcome – München packt an

Artikel und Bildergalerie

Dienstag 1. September

Nachdem sich am Montag eine kleine Gruppe um die Versorgung der aus Budapest in München ankommenden Flüchtlinge gekümmert hatte, war die Hoffnung groß das sich am Dienstag weiterer Münchner*innen solidarisch zeigen würden. Und so kam es, ab 10 Uhr morgens trafen Helfer*innen und Spenden im Minutentakt ein. Schon bald war der Vorplatz des Starnberger Flügelbahnhofs mit hunderten Wasserflaschen übersät, die die Helfer*innen ordentlich auf Paletten stapelten und an die Geflüchteten ausgaben. Zwischendurch musste sogar die Aufnahme der Spenden gestoppt werden da dieHelfer*innen mit dem Sortieren und Ausgeben nicht mehr hinterher kamen. Einige Friseure kamen spontan vorbei und schnitten den Flüchtlingen kostenlos die Haare.

„Refugees Welcome – München packt an“ weiterlesen

Hunderte Geflüchtete erreichen München

Artikel und Bildergalerie

Am 31. August 2015, stellte die ungarische Regierung die Kontrollen am Bahnhof in Budapest ein, woraufhin sich circa 1000 Geflüchtete auf den Weg nach Österreich und Deutschland machten.

So kamen im Laufe des Tages mehrere Züge mit vielen hunderten Geflüchteten am Münchner Hauptbahnhof (Hbf) an, die es durch die Kontrollen in Wien und Rosenheim geschafft hatten. Die Menschen kamen sichtlich erschöpft in München an. Einige erzählten das sie vor der Reise mit dem Zug 30 Tage gelaufen waren. Dennoch waren die meisten glücklich endlich in München angekommen zu sein, was man in ihren strahlenden Gesichtern sehen konnte.

„Hunderte Geflüchtete erreichen München“ weiterlesen

Pegida München – Rassismus macht keine Ferien

Artikel und Bildergalerie

Am Montag den 24. August, baute Pegida München erneut einen Infostand  in der Innenstadt auf. Diesmal hatte man sich den Karlsplatz Stachus als Kundgebungsort ausgewählt.

In einem abgegitterten Bereich waren, wie auch die letzten Male, die 10 Pegida Thesen aufgebaut. Zu Beginn wurde erneut einer der immer gleichen Pegida Songs über die Lautsprecher abgespielt. Gekommen waren ca. 10 Pegida Demonstrant*innen, die damit begannen Flyer zu verteilen. Schnell entstanden hitzige Diskussionen zwischen Pegida Anhänger*innen und Passant*innen über den Islam, die Sharia, und den Islamischen Staat (IS).

„Pegida München – Rassismus macht keine Ferien“ weiterlesen

Die Rechte Kundgebungen in München

Bildergalerie

Am Samstag, den 8. August, hielt die extrem Rechte Klein-Partei Die Rechte insgesamt vier Kundgebungen in München ab. Unter dem Motto „DIE RECHTE – Alternative für München“ versammelten sich insgesamt 8 Aktivist*innen.

An den jeweiligen Standorten hielt Philipp Hasselbach (Kreisvorsitzender Die Rechte München) eine Rede, in der er gegen Flüchtlinge hetzte und eine Rückkehr zum traditionellen Familienbild forderte.

An den jeweiligen Kundgebungsorten hatten sich auch zahlreiche Gegendemonstrant*innen eingefunden, die mit Transparenten und Sprechchören gegen die rassistische Hetze demonstrierten. Zu den Teilnehmer*innen der Die Rechte-Kundgebungen zählten: Jan R., Victoria G. (Freundin von Philipp Hasselbach) und Peter M. (stellvertretender Kreisvorsitzender Die Rechte Rosenheim).

„Die Rechte Kundgebungen in München“ weiterlesen