Stop G7 Demo in Garmisch Partenkirchen

Artikel und Bildergalerie

Am Samstag den 6. Juni, ein Tag vor beginn des G7 Gipfels in Elmau versammelten sich circa 5000 Menschen, um in Garmisch Partenkirchen gegen den Gipfel und die damit verbundene Politik zu demonstrieren.

Die Demonstration begann mit einer Auftaktkundgebung um 12:00 Uhr am Garmischer Bahnhof, bei der es einige Rede- und Musikbeiträge gab. Die Bewohner*innen des Protestcamps zogen später geschlossen in einer Demonstration mit Fahnen, Bannern und Transparenten vom Protestcamp zur Kundgebung.

Nach und nach begann sich die Hauptdemonstration in der prallen Hitze aufzustellen. Die Polizei hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits mit zwei Spalieren an den Seiten und mit mehreren Reihen vor der Demo aufgestellt. Einige Aktivist*innen brachten ihre Unzufriedenheit über die Kriminalisierung der Proteste im Vorfeld und die massive Polizeipräsenz in einer Performance zum Ausdruck, bei der sie mit „Schaumstoff-Pflastersteinen“ und mit Blumen gefüllten Plastikflaschen aus der Deckung ihres Transparentes in Richtung Presse warfen.

Aufgrund einiger verknoteter Seitentransparente lies die Polizei die Demo eine Ewigkeit nicht los laufen. Dies führte zu Unmut und Frustration bei einigen Demonstrant*innen, die über eine Stunde in der prallen Sonne warten mussten. „Stop G7 Demo in Garmisch Partenkirchen“ weiterlesen