Die Rechte Demonstration in Duisburg

Artikel und Bildergalerie

Die extrem rechte Kleinpartei Die Rechte demonstrierte am 1. Mai mit rund 250 Teilnehmer*innen durch Duisburg. Antifaschist*innen versuchten den Neonaziaufmarsch zu blockieren, scheiterten jedoch an dem massiven Polizeiaufgebot.

Das Duisburger Bündnis RiseUp hatte dazu aufgerufen den Neonaziaufmarsch durch Blockaden und zivilen Ungehorsam zu stoppen. Dem Aufruf folgten mehrere hundert Antifaschist*innen die sich am Vormittag am Hauptbahnhof versammelten. Bereits hier kam es zu ersten Auseinandersetzungen mit der Polizei, die die Aktivist*innen gesammelt in Richtung der angemeldeten Gegenkundgebungen begleiten wollte.

„Die Rechte Demonstration in Duisburg“ weiterlesen