Demo: Keupstraße ist überall!

Bildergalerie

Am Dienstag den 20 Januar versammelten sich rund 1400 Demonstrant*innen vor dem Amtsgericht in München, um den Opfern des NSU und insbesondere dem Nagelbombenanschlags in der Kölner Keupstraße am 09. Juni 2004 zu gedenken.

Die Bombe in der Keupstraße war vom Nationalsozialistischen Untergrund gezündet worden und verletzte 22 Menschen. Nach einer kurzen Kundgebung setzte sich der Demonstrationszug mit zahlreichen Transparenten in Richtung Sendlinger Tor in Bewegung. Lautstark wurde Aufklärung im NSU Prozess, die Abschaffung des Verfassungsschutzes und der Kampf gegen jegliche Form von Rassismus und Fremdenhass gefordert. Am Sendlinger Tor gab es eine Abschlusskundgebung.

„Demo: Keupstraße ist überall!“ weiterlesen

MUEGIDA Demonstration

Bildergalerie

Gegen 18:30 Uhr versammelten sich circa 12 Muegida Aktivist*innen an der Giselastraße in München, um in Richtung Innenstadt zu laufen. Nach circa hundert Metern wurde der Marsch von circa 30 Gegendemonstrant*innen erfolgreich blockiert. Die Zahlreich anwesende Polizei entschied sich nicht einzugreifen. Gegen 18:50 beendete Thomas Weiß, Muegida Organisator und ehemaliges Die Freiheit Mitglied die Demonstration. Wenig später demonstrierte Bagida, der zweite Pegida Ableger in München durch die Innenstadt.

„MUEGIDA Demonstration“ weiterlesen

BAGIDA Demo und Gegenproteste

Bildergalerie

Am Montag den 19. Januar versammelten sich circa 1100 Bagida Anhänger*innen am Sendlinger Tor, um zum zweiten mal eine Demonstration gegen die angebliche „Islamisierung“ in Deutschland abzuhalten.

Ihnen gegenüber standen circa 12500 Gegendemonstrant*innen, die mit Transparenten, Schildern und zum Teil faschingsmäßig verkleidet zeigten, dass München bunt und nicht braun ist. Unter den Bagida Demonstrant*innen tummelten sich wieder ca. 100 Rechtsextreme, darunter Philipp Hasselbach (Die Rechte), Mitglieder der verbotenen extrem rechten Organisation Freies Netz Süd, Renate Werlberger, Roland Wuttke und weitere NPD-Funktionäre, sowie Islamhasser Michael Stürzenberger (Die Freiheit).

„BAGIDA Demo und Gegenproteste“ weiterlesen

BAGIDA Aufmarsch und Gegenproteste

Artikel und Bildergalerie

Am Montag den 12.01.15 hielt BAGIDA, der offizielle Ableger von PEGIDA eine Demonstration in der Münchner Innenstadt ab. Davor hatte sich die Gegenkundgebung versammelt, zu der „München ist Bunt“ unter dem Motto „Platz da! Für ein buntes und weltoffenes München“ aufgerufen hatte.

Gegen 18:00 Uhr hatten sich circa 20.000 Menschen am Sendlinger-Tor versammelt, um die 1500 Bagida Demonstrant*innen mit lautstarkem Protest zu empfangen. Der Gegenprotest war durchwegs „Bunt“ und kreativ, mit vielen Vertreter*innen aus Politik, Musikszene, Religion und anderen Organisationen.

„BAGIDA Aufmarsch und Gegenproteste“ weiterlesen

Proteste gegen Muegida Demonstration

Bildergalerie

Am Montag den 05. Januar 2015 um 18:00 Uhr versammelten sich circa 60 Muegida Aktivist*innen am Münchner Sendlinger Tor, um als Demonstrationszug zum Max-Joseph-Platz zu spazieren.

Aufgerufen hatte Muegida-Initiator und Ex-Die Freiheit-Funktionär Thomas Weiß. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich bereits circa 2000 Gegendemonstrant*innen eingefunden, die Muegida mit Sprechchören wie „Refugees Welcome“ und „Kein Mensch ist illegal“ empfingen. Nach circa 50 Metern wurde die Demonstration durch die Gegendemonstrant*innen durch zwei Sitzblockaden aufgehalten und blockiert.

„Proteste gegen Muegida Demonstration“ weiterlesen

Neonazi-Kundgebung in Freimann

Bildergalerie

Am Dienstag den 19. August hielt die Bürgerinitiative Ausländerstopp (BIA) zum wiederholten mal in unmittelbarer Nähe zur Erstaufnahmeeinrichtung Bayernkaserne für Geflüchtete, zwei Kundgebung ab.

Wie schon bei den in der letzten Woche vorhergegangenen Veranstaltungen sprach Stadtratsmitglied und NPD Mann Karl Richter (BIA).  Er hetzte erneut rassistisch gegen die Geflüchteten. Zahlreiche Gegendemonstrant*innen und Anwohner*innen waren anwesend um die Kundgebung zu stören. Die Polizei verhielt sich größtenteils friedlich und war mit einem großen Aufgebot vor Ort. Zur Gegendemonstration hatte erneut der Verein München ist Bunt aufgerufen.

„Neonazi-Kundgebung in Freimann“ weiterlesen