Stop TTIP Demonstration in München

Bildergalerie

Am Samstag den 18. April versammelten sich circa 19.000 Personen am Karlsplatz Stachus in München um gegen die Freihandelsabkommen TTIP, TISA und CETA zu demonstrieren.

Nach einer Auftaktkundgebung zog der Demonstrationszug mit vielen bunten Fahnen und kreativen Aktionen über die Sonnenstraße, den Oberanger und Marienplatz zum Odeonsplatz.  Zu Demonstration unter dem Motto „Bürgerrecht statt Konzerndiktatur“ hatten zahlreiche Organisationen darunter BUND, attac, Bündnis 90/ Die Günen, Die LINKE und die DKP aufgerufen.  Die Teilnehmerzahl lag nach anhaben der Veranstalter höher als zuvor vermutet.

„Stop TTIP Demonstration in München“ weiterlesen

Neonazi-Kundgebung in Freising

Bildergalerie

Am Samstag, den 18. April hielten circa 15 Neonazis eine Kundgebung in der Freisinger Innenstadt ab. Anlass war der 70. Jahrestag der Bombardierung von Freising bei der 1945 224 Menschen starben.

Die Teilnehmer*innen der Kundgebung bestanden zum Großteil aus Mitgliedern der neonazistischen Klein-Partei Der III. Weg, darunter Karl-Heinz Statzberger (Der III. Weg Stützpunktleiter München, verurteilter Rechtsterrorist), Thomas Schatt (Der III. Weg, verurteilter Rechtsterrorist) und Roland Wuttke (NPD Funktionär, Die Rechte, Der III. Weg). Alle drei laufen seit Wochen regelmäßig bei den Demonstrationen von Bagida in München mit.

„Neonazi-Kundgebung in Freising“ weiterlesen

Demo: Asylrechtsverschärfungen stoppen!

Bildergalerie

Am 16.04.15 versammelten sich circa 300 Menschen am Münchener Odeonsplatz, um gegen eine Verschärfung des Asylrechts zu demonstrieren.

Anlass ist ein neuer Gesetzentwurf der Großen Koalition, welcher diverse Verschärfungen des Asylrechts vorsieht und im Juni 2015 in Kraft treten soll. Die Demonstration zählt zu mehren Aktionen, die im gesamten Bundesgebiet im Rahmen der „Antirassistischen Aktionswoche“ stattfinden. Nach einer Auftaktkundgebung zog die Demo über die Ludwigstraße, den Altstadtring und Marienplatz vor die SPD-Zentrale am Oberanger. Außer einer Festnahme wegen des Verdachts der Beleidigung kam es zu keinen Zwischenfällen. Zur Demonstration hatte die Karawane München aufgerufen.

„Demo: Asylrechtsverschärfungen stoppen!“ weiterlesen

BAGIDA Aufmarsch am 30.03.15

Artikel und Bildergalerie

Wie in den letzten Wochen versammelten sich auch an diesem Montag Bagida Aktivist*innen um mit einem Demonstrationszug durch München zu ziehen. Zuvor hatte München ist bunt zu einer Gegenkundgebung am alten botanischen Garten aufgerufen zu der circa 150 Personen kamen.

Bagida marschierte wie in den letzten Wochen nach einer Auftaktkundgebung am Stiglmaierplatz in Richtung Innenstadt. Unter den circa 150 Teilnehmer*innen waren erneut Ester Seitz und Michael Stürzenberger (Die Freiheit) die in den letzten Wochen diverse andere GIDAs besucht hatten. Darunter NÜGIDA, PEGIDA Bregenz, PEGIDA Graz und die von Heidi Mund in Frankfurt organisierte Veranstaltung Freie Bürger für Deutschland.

„BAGIDA Aufmarsch am 30.03.15“ weiterlesen

Die Rechte Anti-Asyl Kundgebungen

Bildergalerie

Am Freitag den 27.03.15 hielt die rechtsextreme Partei Die Rechte 15 Kundgebungen im Münchener Norden ab.

Die Kundgebungen richteten sich gegen das geplante Ankunftszentrum für Asylsuchende in der Lotte-Branz-Straße. Ein neues Ankunftszentrum wird benötigt da die bisherige Anlaufstelle in einem schlechten Zustand und kapazitär überlastet ist. Zu den Kundgebungsteilnehmern zählten 5 Personen, darunter Philipp Hasselbach (Kreisvorsitzender Die Rechte), Goesta K. (Die Rechte), Victoria Grasser, und Peter Meidl (Die Rechte) der seit Wochen bei Bagida in erster Reihe mit marschiert.

„Die Rechte Anti-Asyl Kundgebungen“ weiterlesen

BAGIDA Aufmarsch am 23.03.15

Bildergalerie

Auch am Montag den 23. März marschierte Bagida vom Stiglmaierplatz aus mit circa 150 Teilnehmer*innen durch die Münchener Innenstadt.

Unter den Teilnehmer*innen befanden sich erneut Personen mit Rechtsextremen Gedankengut darunter Karl-Heinz Statzberger (Der III. Weg Stützpunktleiter München, verurteilter Rechtsterrorist) und Mitglieder der Brigade Giesing. Die Reden waren wie in der letzten Woche mit Verschwörungstheorien, verkürzter Kapitalismus Kritik und einer Verharmlosung der Schuld am 2. Weltkrieg durchsetzt. Besonders fiel hier die Ständige hetzte gegen die US Politik auf. Hier sind eindeutig parallelen zur neurechten Querfront Bewegung zu erkennen.

„BAGIDA Aufmarsch am 23.03.15“ weiterlesen

BAGIDA Aufmarsch am 16.03.15

Bildergalerie

Montag 16. März

Wie in den letzten Wochen marschierte auch in dieser Woche Bagida durch Münchens Straßen. Der Startpunkt der Demo war wie in der letzten Woche der Stiglmaierplatz wo eine kurze Auftaktkundgebung abgehalten wurde. Die wohl brisanteste Rede hielt die Bagida Demo Anmelderin Birgit Weißmann mit Sätzen wie „man ist bereits dabei, das Bargeld abzuschaffen“ und „Auch der Ökofaschismus stört. Die Energiewende war illegal. Kein Kanzler hat das Recht, über Nacht Kraftwerke abzuschalten, weil in Japan eine Katastrophe ist“.   Dabei vermischte sie politische Forderungen mit Verschwörungstheorien und purem Rechtspopulismus.

Im weiteren Verlauf zog die Demonstration zum Karlsplatz Stachus und dann zurück zum Stiglmaierplatz. Während der gesamten Demonstration skandierten die Teilnehm*innen Naziparolen wie „Hasta la vista, Antifaschista“, gegen die „Rotfaschisten„ und „Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen!“

„BAGIDA Aufmarsch am 16.03.15“ weiterlesen

Demo: Flagge zeigen für Tibet!

Bildergalerie

Am 10.03.15 zogen circa 70 Demonstrant*innen unter dem Motto „Flagge zeigen für Tibet!“ mit tibetischen Fahnen und Bannern durch die Münchener Innenstadt. Die Demonstration begann am Odeonsplatz und zog dann über den Marienplatz, das Sendlinger Tor und Sonnenstraße zum Karlsplatz Stachus. Dort wurde eine Abschlusskundgebung abgehalten. Die Demonstration fand anlässlich des Volksaufstands der Tibeter 1949/50 statt. Diesem wird jährlich am 10. März durch das Zeigen der tibetischen Flagge auf der ganzen Welt gedacht.

„Demo: Flagge zeigen für Tibet!“ weiterlesen

BAGIDA Demonstration zum Karlsplatz

Bildergalerie

An diesem Samstag marschierte erneut Bagida mit  rund 150 Personen durch die Münchener Innenstadt. Die Demonstration begann mit einer Kundgebung am Stiglmaierplatz bei der unter anderem Michael Stürzenberger (Die Freiheit) sprach. Anschließend zog die Demonstration über die Augustenstraße, Karlstraße, Barerstraße, Ottostraße zum Karlsplatz.

Dort wurde eine Abschlusskundgebung abgehalten. Unter den Teilnehmer*innen waren erneut stadtbekannte Rechtsextremist*innen wie z. B. Thomas Schatt (Der III. Weg, verurteilter Rechtsterrorist) und der Partei Die Rechte nachstehende Personen. Während der gesamten Demonstration wahren zahlreiche Gegendemonstrant*innen anwesend, die die Bagida Sprechchöre mit rufen und pfeifen übertönten.

„BAGIDA Demonstration zum Karlsplatz“ weiterlesen

Neonazi Kundgebung gegen den NSU-Prozess

Bildergalerie

Am Dienstag den 03.03.15 versammelten sich 12 Neonazis zu einer Kundgebung der Partei Die Rechte gegen den NSU-Prozess. Die Kundgebung unter dem Motto „Schluss mit dem ‚NSU‚-Schauprozess – Freiheit für Ralf Wohlleben!“ fand vor dem Gerichtsgebäude, in dem der NSU-Prozess verhandelt wird statt.

In den 4 gehaltenen Reden wurden die Opfer des NSU mit Begriffen wie „Dönermorden“ und „Türkenmafia“ diffamiert, das Ende des NSU Prozesses und die Freilassung sämtlich Neonazis aus deutschen Gefängnissen gefordert. Unter den Teilnehmer*innen waren Philipp Hasselbach (Die Rechte-Kreisvorsitzender), Hartmut Wostupatsch (Die Rechte), Roland Wuttke (NPD Funktionär), Victoria Grasser (Die Rechte), Jan R. (Die Rechte), Goesta K. (Die Rechte), Dan Eising (Die Rechte KV Nürnberg) und Peter Meidl (Die Rechte). Die circa 100 Gegendemonstrant*innen protestierten lautstark, bunt entschlossen und kreativ gegen die Kundgebung und übertönten die Neonazis.

„Neonazi Kundgebung gegen den NSU-Prozess“ weiterlesen