Freiheit für Paul!

Bildergalerie

Samstag 8. August

Paul, ein Antifaschist aus München sitzt nun seit fast 3 Wochen in der JVA München-Stadelheim in Untersuchungshaft. Er war  bei den Gegenprotesten zu Pegida München wegen des Besitzes einer sogenannten „Knüppel-Fahne“ festgenommen worden. Ein Haftprüfungstermin in der letzten Woche war erfolglos, so dass Paul bis zum Prozessbeginn, voraussichtlich im September, in Haft bleiben muss. Dies nahmen ca. 200 Antifaschist*innen zum Anlass und organisierten eine Solidaritätsdemo für Paul unter dem Motto: „Solidarität mit allen politischen Gefangenen und gegen Repression“. Der Startpunkt der Demo war am Hauptbahnhof und verlief über die Sonnenstraße bis zum Marienplatz, mit Sprechchören wie „Wir sind nicht alle, es fehlen die Gefangenen“.

08.08.15 München - Demo Freiheit für Paul
Fronttransparent

Zwischendurch versuchten einige betrunkene Personen am Straßenrand die Demoteilnehmer*innen mit angedeuteten Hitlergrüßen und dummen Sprüchen zu provozieren. Die Polizei trennte die beiden Gruppen und begleitete die Störer in die U-Bahn. Zahlreiche Teilnehmer*innen hatten kleine rote Fähnchen dabei, die der Fahne ähnelten, für die Paul am 20. Juli festgenommen worden war. Dies schien die Polizei diesmal jedoch wenig zu interessieren. Am Marienplatz angekommen wurden noch einige Redebeiträge zu Repression und Umgang mit der Polizei gehalten.

Bildergalerie: