Die Freiheit Kundgebung gegen den BR

Artikel und Bildergalerie

17.07.15 München - Die Freiheit Kundgebung Michael Stürzenberger
Am Freitag den 17. Juli hielt die rechtspopulistischen Kleinpartei Die Freiheit eine Kundgebung ab gegen die angebliche „Pro-Islam-Propaganda“ des Bayerischen Rundfunks (BR).

Der BR hatte zu Anfang des islamischen Fastenmonats Ramadan ein Halbmond- Logo eingeblendet und am Morgen des 17. Juli eine Predigt zum traditionelle Fastenbrechen live übertragen. Nach einem Shitstorm und Kritik aus der CSU musste das Logo jedoch wieder entfernt werden.

Ein gefundenes Fressen für den „Islamhasser“ Michael Stürzenberger und seine Die Freiheit – Aktivist*innen, die sich um 11:00 Uhr vor dem Gebäude des Bayerischen Rundfunks versammelten, um dort ihre Kundgebung abzuhalten. Nach einem kurzen Redebeitrag gegen den Bayerischen Rundfunk ging Stürzenberger zur allgemeinen Hetzte gegen den Islam, Migrant*innen und Geflüchtete über. Da sich an Michael Stürzenberger Thesen nichts geändert hat, verweisen wir an dieser Stelle auf einen Beitrag der letzten Die Freiheit – Kundgebung.

Ein Highlight war sicherlich das Auftauchen eines BR – Mitarbeiters, der Michael Stürzenberger zur Rede stellte und erklärte, dass der BR die Predigt zum Ramadan aus Toleranz übertragen hatte. Zum Abschluss überreichte er Stürzenberger ein Buch über Autonome Nationalisten, das allerdings „getarnt“ war unter dem Einband von Hitlers Buch „Mein Kampf“.

17.07.15 München - Die Freiheit Kundgebung, Michael Stürzenberger
Ein BR Mitarbeiter diskutiert mit Michael Stürzenberger über die Übertragung der Ramadan Predigt.

Die Freiheit – Aktivist Rolf H. hatte in den letzten Wochen mehrfach Pressevertreter*innen bei den montäglichen PEGIDA München– Aufmärschen attackiert. Mit dieser Tradition fortfahrend schlug er auch diesmal mehrfach mit einer Deutschlandfahne nach Fotografen. Die Polizei schien das anfangs nicht zu interessieren. Erst als H. mit der Faust in die Richtung eines Pressevertreters schlug wurde reagiert, und Rolf H. festgenommen und die Deutschlandfahnen beschlagnahmt.

Während der gesamten Kundgebung waren zahlreiche Gegendemonstrant*innen anwesend, die Stürzenbergers Thesen nicht unkommentiert ließen. Zu den weiteren ca. 14 Teilnehmer*innen der Kundgebung zählten: Christian H. (Die Freiheit), Beate W. (Die Freiheit), Maria F. (Die Freiheit), Nicola N. (Die Freiheit) und Lionel Baland (Belgischer Rechtsaußen-Blogger).

Bildergalerie: