Rosenheim – keine Stadt für Neonazis

Artikel und Bildergalerie

Am Samstag, den 29. August demonstrierte die extrem Rechte Partei Die Rechte in Rosenheim.

Zuvor hatte Peter Meidl (Stellv. Kreisvorsitzender Die Rechte Rosenheim) wochenlang auf zahlreichen rechten Kundgebungen und Demos Werbung für „seine“ Demo in Rosenheim gemacht. Rund 100 Personen folgten seinem Aufruf und trafen wie immer unpünktlich am Bahnhof in Rosenheim ein. Die Polizei hatte hier einen Kessel aus Hamburger Gittern aufgebaut, in dem sich die Rechten versammelten.

Als Victoria Grasser (Lebensgefährtin von Philipp Hasselbach) die Kundgebung eröffnete, zog eine große Gruppe Antifaschist*innen die Aufmarschstrecke der Nazis mit lauten „Siamo Tutti Antifascisti! – Wir sind alle Antifaschisten!“ rufen entlang und ließen sich zu einer großen Sitzblockade nieder. Die Polizei schien sichtlich überrascht und stellte sich vor der Blockade auf. Währenddessen hielt Philipp Hasselbach (Kreisvorsitzender Die Rechte München) nahezu die gleiche Rede, die er schon bei den zahlreichen Die Rechte Kundgebung in München gehalten hatte. „Rosenheim – keine Stadt für Neonazis“ weiterlesen