Demo gegen die Militär-Offensive der Türkei

Bildergalerie

Am Donnerstag, den 30. Juli versammelten sich mehr als 200 Kurd*innen und Freund*innen am Münchner Karlsplatz Stachus, um gegen die Offensive der Türkei gegen die „Arbeiterpartei Kurdistans“ (PKK) zu demonstrieren.

Nach einer Auftaktkundgebung am Stachus zog die Demo mit zahlreichen Fahnen und Transparenten durch das Bahnhofsviertel. Es wurden Parolen wie: „Es reicht“ und „Kurdistan wird das Grab des Faschismus“ gerufen. Hierbei kam es zu vereinzelten Provokationen durch türkische Nationalisten, die den „Wolfgruß“ zeigten.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot Vorort und flankierte die Demo mit USK Kräften während des gesamten Verlaufs. Zusätzlich wurde die Demo mehrfach durch Beweissicherungseinheiten abgefilmt. Nach Abschluss der Demo wurde ein Aktivist durch die Polizei festgenommen. Nach dem sich die Vorwürfe gegen ihn nicht erhärten durfte er wieder gehen. Dieser Vorfall reiht sich in die zahlreichen Repressionsmaßnahmen der Münchner Polizei gegen Aktivist*innen in den letzten Wochen ein.

„Demo gegen die Militär-Offensive der Türkei“ weiterlesen