Pegida München – Der montägliche Wahnsinn

Artikel und Bildergalerie

Gerade einmal 120 Teilnehmer*innen versammelten sich am Montag, den 27. Juli, zur Pegida München Kundgebung am Isartor. Schon eine Woche nach dem Besuch des Pegida Gründers Lutz Bachmann ist die Anzahl der Demonstrant*innen bereits wieder auf ihren Normalstand gesunken.

Zu Beginn der Kundgebung versuchte Stefan Werner (Pro Deutschland, früher NPD) die anwesende Presse einzuschüchtern und erteilte ihnen ein „Fotografier Verbot“ da sich die Kundgebungsteilnehmer*innen von den Fotograf*innen provoziert fühlen würden. Lediglich den Pegida München Fotografen, die an einem „Pegida Presseausweis“ zu erkennen sind, sollte das Fotografieren erlaubt sein. Ein weiterer Kundgebungsteilnehmer lief auf die anwesenden Fotografen zu und beleidigte sie mehrfach. „Pegida München – Der montägliche Wahnsinn“ weiterlesen