Spontandemonstration für Geflüchtete in Milbertshofen

Bildergalerie

Nachdem es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Brandanschlag auf eine zukünftige Geflüchtetenunterkunft in Milbertshofen geben hatte, versammelten sich am Sonntagabend den 6. März rund 60 Antifaschist*innen vor der Unterkunft.

Drei jugendliche Täter hatten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag versucht, die sich noch im Bau befindende Geflüchtetenunterkunft mit mehreren Molotowcocktails anzuzünden. Als dies nicht gelang, schütteten sie Benzin über einen Schlauch, der zum Beheizen mehrere Container genutzt wurde und versuchten auch diesen zu entzünden. „Spontandemonstration für Geflüchtete in Milbertshofen“ weiterlesen

Feuer in Geflüchtetenunterkunft

Bildergalerie

Am Mittwochabend den 27. Januar brach ein Feuer im Ankunftszentrum für Geflüchtete in der Maria-Probst-Straße aus. Nach Angaben der Polizei hatte vermutlich ein Heizlüfter Feuer gefangen und daneben liegende Matratzen in Brand gesetzt. Durch das Feuer wurden 32 Container nahezu vollständig zerstört, die als vorübergehende Schlafplätze für Geflüchtete genutzt wurden. Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma erlitt bei der Evakuierung der Bewohner*innen eine leichte Rauchvergiftung und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 300.000 €.
„Feuer in Geflüchtetenunterkunft“ weiterlesen

Die Rechte Anti-Asyl Kundgebungen

Bildergalerie

Am Freitag den 27.03.15 hielt die rechtsextreme Partei Die Rechte 15 Kundgebungen im Münchener Norden ab.

Die Kundgebungen richteten sich gegen das geplante Ankunftszentrum für Asylsuchende in der Lotte-Branz-Straße. Ein neues Ankunftszentrum wird benötigt da die bisherige Anlaufstelle in einem schlechten Zustand und kapazitär überlastet ist. Zu den Kundgebungsteilnehmern zählten 5 Personen, darunter Philipp Hasselbach (Kreisvorsitzender Die Rechte), Goesta K. (Die Rechte), Victoria Grasser, und Peter Meidl (Die Rechte) der seit Wochen bei Bagida in erster Reihe mit marschiert. An jedem der 15 Standorte wurde über einen Lautsprecher eine aufgezeichnete 15-minütige Rede abgespielt. In der Rede wurde Unteranderem eine „konsequente Abschiebung“ und „Wohnraum zuerst für deutsche gefordert“. Unterbrochen wurden die Redebeiträge durch schrecklich euphorische Musik und das Geräusch einer Sirene. Antifaschistische Gegendemonstrant*innen konfrontierten die Teilnehmer*innen der Kundgebung immer wieder mit ihren kruden Thesen. „Die Rechte Anti-Asyl Kundgebungen“ weiterlesen

Nazikundgebung in Freimann die 3.

Bildergalerie

Am Dienstag den 19. August hielt die Bürgerinitiative Ausländerstopp (BIA) zum wiederholten mal in unmittelbarer Nähe zur Erstaufnahmeeinrichtung Bayernkaserne für Geflüchtete, zwei Kundgebung ab.

Wie schon bei den in der letzten Woche vorhergegangenen Veranstaltungen sprach Stadtratsmitglied und NPD Mann Karl Richter (BIA).  Er hetzte erneut rassistisch und intolerant gegen die Geflüchteten. Zahlreiche Gegendemonstrant*innen und Anwohner*innen waren anwesend um die Kundgebung zu stören. Die Polizei verhielt sich größtenteils friedlich und war mit einem großen Aufgebot vor Ort. Zur Gegendemonstration hatte erneut der Verein München ist Bunt aufgerufen. „Nazikundgebung in Freimann die 3.“ weiterlesen