Fliegerbombe in Wohngebiet entdeckt

Bildergalerie

In einem Wohngebiet am Ackermannbogen ist bei Bauarbeiten am Dienstag den 22. März, eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt worden. Die Polizei hat den Bereich großräumig abgesperrt.

Der genaue Fundort der Fliegerbombe liegt zwischen der Saatstraße und der Adams-Lehmann-Straße auf einer großen Wiese, auf der sonst Kinder Fußball spielen. Die Wiese ist von zahlreichen Neubauten umgeben. Der Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg ist mit zwei Zündern ausgestattet. Einer der Zünder wurde wohl schon vor Jahren ausgelöst, die Bombe explodierte jedoch glücklicherweise nicht. Nun besteht die Gefahr, dass die Bombe beim Auffinden zu stark bewegt worden ist, wodurch der zweite Zünder aktiviert worden sein könnte.

Evakuierung für  Entschärfung nötig

Eine Evakuierung der Anwohner*innen und Entschärfung der Bombe wird voraussichtlich erst am 23. März stattfinden. Davon sind in einem Umkreis von 500 Metern fast 8000 Menschen betroffen. „Fliegerbombe in Wohngebiet entdeckt“ weiterlesen